Prezentace se nahrává, počkejte prosím

Prezentace se nahrává, počkejte prosím

PASSIV. FVG. 19. 3. 2015. Passiv im Deutschen Aktiv: Subjekt = Agens, Zustandsträger Im Vordergrund: Agens Passiv: Subjekt ≠ Agens, Zustandsträger Im.

Podobné prezentace


Prezentace na téma: "PASSIV. FVG. 19. 3. 2015. Passiv im Deutschen Aktiv: Subjekt = Agens, Zustandsträger Im Vordergrund: Agens Passiv: Subjekt ≠ Agens, Zustandsträger Im."— Transkript prezentace:

1 PASSIV. FVG

2 Passiv im Deutschen Aktiv: Subjekt = Agens, Zustandsträger Im Vordergrund: Agens Passiv: Subjekt ≠ Agens, Zustandsträger Im Vordergrund: Handlung Vorgangspassiv (VP) Zustandspassiv (ZP) X čeština: opisné a zvratné pasivum „diateze“ (Encyklopedický slovník češtiny) Nach Duden (1998): 93 % Aktiv, 5 % Vorgangspassiv, 2 % Zustandspassiv

3 Bildung des Passivs: beschränkt. Wie? 1) semantische Eigenschaften des Verbs 2) Valenz (transitive, intransitive Verben), andere valenzbedingte Ergänzungen Kein Passiv möglich: Modalverben Unpersönliche Verben (es gibt, er regnet, es schneit…) Mittelverben (bekommen, haben, besitzen, kosten, erhalten, enthalten, gelten, umfassen, wiegen) Sie bekam einen Brief. → * Ein Brief wurde von ihr bekommen. Verben, deren Akkusativobjekt einen Körperteil bezeichnet (Ich hob den Kopf. Ich schüttle den Kopf.)

4 Empfindungsverben (sehen, hören), lassen in der Kombination mit einem anderen Infinitiv) Er sieht die Mutter kommen → * Die Mutter wird (von ihm) kommen gesehen. reflexive Verben das Verb muss ein Tätigkeitsverb sein: Der Sohn hilft dem Vater → Dem Vater wird (von dem Sohn) geholfen. x Der Sohn ähnelt dem Vater → * Dem Vater wird (von dem Sohn) geähnelt.

5 VORGANGSPASSIV Formenbildung bei transitiven Verben, bei relativen Verben, bei absoluten Verben TRANSITIVE VERBEN (97 % aller Passivformen) „voll entwickelt“ Der Vater schenkt dem Sohn den Computer. Der Computer wird (dem Sohn) von dem Vater geschenkt. INTRANSITIV-RELATIVE VERBEN (2 % aller Passivformen) Subjektlos! Der Lehrer hilft dem Schüler. → Dem Schüler wird (von dem Lehrer) geholfen. Die Klasse gedachte der Toten. → Der Toten wurde (von der Klasse) gedacht.

6 INTRANSITIV-ABSOLUTE VERBEN (1 % aller Passivformen) subjektlos bestimmtes persönliches Subjekt Die Zuschauer klatschten. → Von den Zuschauern wurde geklatscht. unbestimmtes persönliches Subjekt Man tanzte. → Es wurde getanzt.

7 ANSCHLUSS DES AGENS von, durch mit? Seine Tochter wird von der Ärztin gepflegt. (nicht durch die Ärztin) Die Straße wurde von dem Regen überschwemmt. Die Straße wurde durch den Regen überschwemmt. Das Flugzeug wurde von Terroristen überfallen. Das Flugzeug wurde durch Terroristen überfallen. mit – Mittel, kein Agens: Das Flugzeug wurde mit Bomben (von Bomben, durch Bomben) zerstört.

8 ZUSTANDSPASSIV setzt ein entsprechendes Vorgangspassiv (und Aktiv) voraus, aber nicht umgekehrt! Peter öffnet das Fenster. (Aktiv) Das Fenster wurde (von Peter) geöffnet. (Vorgangspassiv) Das Fenster ist geöffnet. (Zustandspassiv)

9 Aktiv vs. VP vs. ZP Unterschied: Aktiv x Vorgangspassiv (verschiedene Blickrichtungen auf das gleiche Geschehen) x Zustandspassiv – unterscheidet sich objektiv von Aktiv/Vorgangspassiv – drückt keinen Prozess aus x Zustand (Resultat)  das Zustandspassiv kann somit nur von transitiven, nicht durativen Verben gebildet werden.

10 Vorsicht bei der Übersetzung: Der Antrag ist abgelehnt. Der Antrag ist abgelehnt worden. Es wurde gepfiffen. Dann wurde getanzt und wieder getrunken. Bildung vom ZP Verben mit transformativer bzw. resultativer Bedeutung Die Brotscheibe wird abgeschnitten Die Brotscheibe ist abgeschnitten. X Die Frau wird bewundert. *Die Frau ist bewundert.

11 BLEIBEN-PASSIV Der Vater öffnet das Fenster. (Aktiv) Das Fenster wird geöffnet. (Vorgangs- bzw. werden- Passiv) Das Fenster ist geöffnet. (Zustands- bzw. sein-Passiv) Das Fenster bleibt geöffnet. (bleiben-Passiv)

12 PASSIVPARAPHRASEN Konkurrenzformen des Passivs A) ohne modale Nebenbedeutung B) mit modaler Nebenbedeutung A) ohne modale Nebenbedeutung 1. bekommen/erhalten/kriegen + Partizip II „Adressaten- oder Dativpassiv“ Er bekam das Buch geschenkt. Er bekam den Führerschein weggenommen. Er bekam den Zahn gezogen.

13 2. FVG Der Wunsch ging in Erfüllung (= wurde erfüllt) Ausdruck der Aktionsart: (in Behandlung) sein, (unter Beschuss) stehen, sich (unter Kontrolle) befinden X (Anerkennung) finden, (zur Anwendung) kommen, (in Vergessenheit) geraten 3. reflexive Formen Der Schlüssel wird sich finden. 4. Aktivformen mit reduzierter Valenz Die Geschäfte schließen um 18 Uhr.

14 B) mit modaler Nebenbedeutung 1. Das Zimmer ist abzuschließen. + das abzuschließende Zimmer 2. Der Wunsch ist erfüllbar. 3. Es gibt eine Menge Arbeit zu erledigen. 4. Das Resultat bleibt abzuwarten. 5. Das Radio geht zu reparieren. 6. Das Buch lässt sich gut verkaufen. 7. Es lässt sich hier gut arbeiten.

15 Trpný rod v češtině (vybrané problémy) opisné vs. reflexivní pasivum: rozdíly vid, čas, styl, sémantika slovesa, agens Děj bez agentu: spíše reflexivní forma Neživotný podmět: Místa se rezervují jen do 20 hodin. Pilo se víno. Lidé se nutí k činnosti, která je nebaví. X němčina: opisné pasivum vs. reflexivní vazba Die Tür wird (von ihm) geöffnet. Die Tür öffnet sich. Der Schlüssel ist (von ihm) gefunden worden. Der Schlüssel hat sich gefunden.

16 Kdy je refl. vazba v němčině přípustná? Tenhle román se dobře čte. To se příjemně poslouchá. Tady se dobře tančí. Slovesa mít a dostat v češtině deagentizace typu agens – recipient Obecní úřad přidělil mladým manželům malou garsoniéru.  Mladí manželé mají (od obecního úřadu) přidělenu malou garsoniéru. Už mám ten román přečtený.

17 Petr dostal od ředitele slíbenou/slíbenu odměnu. Dostal vynadáno. rozdíl: Adressatenpassiv v němčině vs. konstrukce dostat a příčestí minulé v češtině: Er bekommt den Garten gezeigt, die Schuhe ausgezogen, die hübsche Frau vorgestellt, die Haare gekämmt. X Dostal (od matky) vynadáno. Škodu dostane (od pojišťovny) zaplacenou.

18 tendence: pasivum vs. vid (?) opisné pasivum – slovesa dokonavá: zvratné pasivum – slovesa nedokonavá: Obchody jsou bohužel zavřeny. Obchody se zavírají v 9 večer.

19 Doporučené články k trpnému rodu: (Hausenblas) (Daneš) (Daneš)

20 FVG verbonominale Fügungen Funktionsverb + Substantiv (Akkusativ oder Präposition) Gefahr laufen (Akkusativ) in Erwägung ziehen (Präposition in) Funktionsverben (FV) zum Ausdruck bringen im Dt. heute rund 40 FV (z.B. bringen, finden, leisten, kommen, setzen...) die Liste der FV + Kommentar: H/B: S. 68ff. Der Grammatikalisierung des FV entspricht eine Lexikalisierung des gesamten FVG. in Streit liegen Respekt genießen Kritik üben

21 FUNKTIONEN DER FVG Möglichkeit, das Passiv auszudrücken etw. steht zur Diskussion (das Verb bleibt an zweiter Stelle, durativ) x etw. wird diskutiert jm. stellt etw. zur Diskussion der wirkliche Ausdruck der Aktionsart zur Durchführung bringen x zur Durchführung kommen FVG sind unterschiedlich fest: Lexikalisierung Die neue Technik findet (die, eine, gute, große, breite) Anwendung. Er nimmt Kontakt / den Kontakt / einen Kontakt mit seinen Verwandten auf. Negation Er setzte die Maschine in Betrieb. Er setzte die Maschine nicht in Betrieb.

22 Warum FVG? In welchen Texten? Im Tschechischen? Hauptfunktion? Reihenbildung in Bewegung sein / kommen / setzen | | | dur incho caus auch (u. a.): sie schlie  en zufällige Lücken im System der deutschen Verben (und Adjektive) - auf diese Weise bereichern sie die Ausdrucksmöglichkeiten zur Vernunft bringen, auf den Gedanken bringen, ins Gerede geraten allgemeinere Bedeutungen – indem sie das zu ihnen gehörige Objekt nicht realisieren Sie erheben Ansprüche. Sie beanspruchen.


Stáhnout ppt "PASSIV. FVG. 19. 3. 2015. Passiv im Deutschen Aktiv: Subjekt = Agens, Zustandsträger Im Vordergrund: Agens Passiv: Subjekt ≠ Agens, Zustandsträger Im."

Podobné prezentace


Reklamy Google