Prezentace se nahrává, počkejte prosím

Prezentace se nahrává, počkejte prosím

R E I S E N PhDr. Taťána Tonová. Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy ANOTACE Kód DUMu: VY_32_INOVACE_3.NJ.02 Číslo projektu:

Podobné prezentace


Prezentace na téma: "R E I S E N PhDr. Taťána Tonová. Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy ANOTACE Kód DUMu: VY_32_INOVACE_3.NJ.02 Číslo projektu:"— Transkript prezentace:

1 R E I S E N PhDr. Taťána Tonová

2 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy ANOTACE Kód DUMu: VY_32_INOVACE_3.NJ.02 Číslo projektu: CZ.1.07/1.5.00/ Vytvořeno: listopad 2012 Ročník: 6. ročník – osmileté gymnázium (RVP-G) Anotace: Vzdělávací oblastJazyk a jazyková komunikace Vzdělávací oborNěmecký jazyk Tematický okruhČlověk a jeho svět Materiál slouží ke všeobecnému seznámení žáků s problematikou cestování v dnešní době a vyvolání diskuze. Materiál se využije na začátku hodiny. Pomůcky: interaktivní tabule, učebnice.

3 Warum und womit reisen Leute ? Die meisten Leute arbeiten von Montag bis Freitag und wohnen zu Hause. Wenn sie frei haben, bleiben sie nicht zu Hause, sie fahren weg, d.h. sie reisen, weil sie etwas Neues kennen lernen möchten. Man reist am Wochenende oder im Urlaub. Verschiedene Verkehrsmittel : mit dem Auto mit dem Zug mit dem Bus mit dem Fahrrad mit dem Flugzeug

4 Beliebte Reiseziele 1.kulturelle Orte (Burgen, Schlösser, Denkmäler, Paläste) 2. Naturschönheiten (Berge, Seen, Teiche, Höhlen, Meer)

5 Was braucht man zum Reisen ? 1. Reisedokumente (im Rahmen der EU reicht ein Personalausweis, in ferne Länder braucht man einen Reisepass) 2. Verkehr (wenn man nicht zu Fuss gehen will) 3. genug Geld (Valuten kann man in der Bank wechseln) 4. Unterkunft (nach unseren finanziellen Möglichkeiten: im Hotel, in einer Jugendherberge, im Campingplatz)

6 Wie und mit wem kann man reisen ? 1.individuell – mit der Familie oder Freunden oder Kollegen, dann muss man aber alles wirklich selbst vorbereiten 2. mit einem Reisebüro oder Reiseagentur, in diesem Fall sollte alles das Reisebüro erledigen, man fährt meistens mit fremden Leuten, aber für die Reisegruppe steht ein/eine Reiseleiter/in zur Verfügung

7 Urlaub aktiv oder passiv ? Leute haben verschiedene Vorstellungen vom Verbringen des Urlaubs : Aktive Form: manche Leute möchten oder brauchen im Urlaub viel Bewegung, sie wandern, fahren Rad, treiben viele Sportarten, einige arbeiten sogar in ihrem Wochenendhaus Passive Form: solche Leute liegen in der Sonne, lesen Bücher, plaudern mit anderen, einfach faulenzen

8 Was sollen wir in ein Gepäck packen ? Manche Leute schreiben eine Liste für Packung : -persönliche Sachen (Wäsche, Kleidung, Schuhe) -Essen und Trinken für unterwegs -Medikamente, wenn man sie braucht -Sachen für persönliche Hygiene -Regenschirm oder Regenmantel -Fotoapparate oder Kamera

9 Schlussfragen 1.Warum reist man heute so viel ? 2. Mit wem kann man reisen ? 3. Wohin fahren Leute am liebsten ? 4. Welche Verkehrsmittel benutzt man heute zum Reisen ? 5. Was braucht man für Reisen ? 6.Haben Sie ein Traumland ? 7.Wie packen Sie Ihr Gepäck ?

10 Veškeré použité obrázky a fotografie pocházejí z otevřené galerie Microsoft Office (Powerpoint 2010)


Stáhnout ppt "R E I S E N PhDr. Taťána Tonová. Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy ANOTACE Kód DUMu: VY_32_INOVACE_3.NJ.02 Číslo projektu:"

Podobné prezentace


Reklamy Google