Prezentace se nahrává, počkejte prosím

Prezentace se nahrává, počkejte prosím

U NSERE P ARTNERSCHULE G YMNASIUM E GELN PhDr. Jarmila Janoušková.

Podobné prezentace


Prezentace na téma: "U NSERE P ARTNERSCHULE G YMNASIUM E GELN PhDr. Jarmila Janoušková."— Transkript prezentace:

1 U NSERE P ARTNERSCHULE G YMNASIUM E GELN PhDr. Jarmila Janoušková

2 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Anotace 1.Kód DUMu: VY_32_INOVACE_2.NJ.12 2.Číslo projektu: CZ.1.07/1.5.00/ Vytvořeno: leden Ročník: 1. ročník a 2. ročník – čtyřleté gymnázium (RVP-G) kvinta a sexta – osmileté gymnázium (RVP-G) Anotace: Tento materiál byl vytvořen jako příprava k okruhu Unsere Schule - Unsere Partnerschule Gymnasium Egeln na Gymnáziu a JŠ Svitavy; přibližně na dvě, popřípadě více vyučovacích hodin (pro výklad, opakování, shrnutí učiva). Tento materiál obsahuje slovní zásobu k tématu, překladová cvi- čení, nácvik dialogů. Pro ověření jsou na závěr uvedeny dialogy pro kontrolu pochopení a zvládnutí učiva. Materiál může být použit vcelku nebo jenom jeho jednotlivé části i pro výuku ve vyšších ročnících osmiletého i čtyřletého studia. Pomůcky: interaktivní tabule Vzdělávací oblastJazyk a jazyková komunikace Vzdělávací oborNěmecký jazyk Tematický okruh Unsere Partnerschule Gymnasium Egeln

3 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Und Ihre Meinung? + Was halten Sie von der Möglichkeit, am Schüler- austausch teilzunehmen? + Welche Vor- bzw. Nachteile hat der Schüler- austausch? + Wie finden Sie die Chance, in einer Gastfamilie zu wohnen? + Was alles kann man während eines Aufenthaltes im Ausland erfahren?

4 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Man kann.. + seine Fremdsprachenkenntnisse verbessern, vertiefen, Umgangssprache lernen + viele schöne Städte, Dörfer, Orte, Landschaften Naturschönheiten bewundern + sich viele Sehenswürdigkeiten, Dome, Kirchen, Schlösser, Burgen, Klöster, Rathäuser, Denkmäler, Statuen, Museen, Galerien, Ausstellungen anse- hen

5 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Man kann.. + das Leben in der Familie besser kennen lernen + neue Leute kennen lernen, treffen + neue Kontakte anknüpfen + neue Brief/Freundschaften schließen + neue Nationalgerichte, deutsche Küche probieren + den Schultag kennen lernen + Unterschiede zwischen deutschem und tsche- chischem Bildungssystem feststellen + Alltag erleben

6 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Gymnasium Egeln + das Gymnasium befindet sich im wunderschö- nen kleinen Städtchen Egeln + ist in der Egelner Mulde gelegen + ist ca. 25km von der Landeshauptstadt Magdeburg entfernt

7 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Gymnasium Egeln 2 + im Jahre 2005 beging die Schule das 80-jähri- ge Schuljubiläum + Ostern 1925 wurde als Oberrealschule in Aufbauform eröffnet + heute werden ca.530 Schüler aus 13 Orten in 2 Gebäuden von mehr als 40 Lehrern unterrichtet

8 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Gebäude II, I + die jüngeren Jahrgänge besuchen das Gebäude II am Pestalozziplatz + es ist die ehemalige Stadtschule + die Schule feierte 2005 als Schulgebäude ihr 100-jähriges Bestehen + die Schüler der Klassen lernen im Gebäude I, Lindenstrasse + das Gebäude wurde 1928 fertiggestellt

9 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Unsere Partnerschaft + seit 39 Jahren besteht eine enge Schul- partnerschaft zum Gymnasium Svitavy in der Tschechischen Republik wurden unter dem Direktor Herrn Schümann(Gymnasium Egeln) und dem Direktor Igor Kloss(Gymnasium Svitavy) die freundschaftlichen Beziehungen aufge- nommen + zuerst auf der Basis sportlicher Vergleichs- kämpfe

10 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Unterrichtsfächer + am Gymnasium werden vielfältige Fächer gelehrt + Wert wird auf die Vorbereitung der Schüler auf + naturwissenschaftliche + sprachliche Abiturthemen gelegt + der Sportunterricht behandelt: + Leichtathletik + Fitness + Yoga + Sportspiele v.a. Volleyball hat eine lang- jährige Tradition

11 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Schüleraustausch + der Schüleraustausch findet jedes Jahr am Anfang des Schuljahres statt + im September fährt eine Gruppe von Schülern entweder nach Egeln oder nach Svitavy + von Montag bis Freitag genießen die Schüler schöne Zeit mit ihren Gastfreunden + nach der Ankunft und der Verteilung verbringen sie den Montagabend in der Familie

12 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Dienstag + am Dienstag nimmt man am Unterricht in der Schule teil + während der Besichtigung der Schule erfährt man viel von dem Gymnasium + nach dem Mittagessen kann man sich während der Stadtbesichtigung die Stadt ansehen + am Nachmittag werden verschiedene Sport- vergleiche z.B. in Volleyball, Fußball, Hockey organisiert + Abende verbringt man in den Gastfamilien

13 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Mittwoch + am Mittwoch steht eine längere Fahrt in eine größere Stadt auf dem Plan + man fährt entweder nach Brno, Slavkov, Olomouc oder Magdeburg + den ganzen Tag kann man sich bei dem Stadt- rundgang die Sehenswürdigkeiten ansehen + man kann die Museen, interessante Ausstel- lungen besuchen + es bleibt auch Zeit für Einkaufen und Bummeln

14 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Donnerstag + am Donnerstag steht auf dem Programm eine kleine Wanderung nach Budislav, in den Harz + am Nachmittag nach der Wanderung beschäftigt man sich mit dem Basteln in der Schule + es wird Schmuck – z.B. Ohrringe, Ketten, Arm- bänder gebastelt oder verschiedene Bilder gemalt + dann kocht man und bereitet etwas Typisches zu, dann probiert man, was gekocht wurde + am Donnerstagabend gibt es Discos, Bowling

15 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy der letzte Tag + am Freitagmorgen fährt man ab + man verabschiedet sich mit vielen Tränen und man freut sich auf das Treffen nächstes Jahr + auf der Rückfahrt nach Tschechien machen wir einen Stadtrundgang in Leipzig + auf der Fahrt nach Egeln besuchen wir Dresden

16 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Egeln + das kleine Städtchen Egeln mit ca Einwoh. + liegt inmitten des Städtedreiecks Aschersleben, Halberstadt und Magdeburg + das Gebiet um Egeln war schon in der Altstein- zeit von Menschen besiedelt + der Ort selbst wurde erstmalig im Jahre 941 beurkundet + Kirche St. Christophorus + das Kloster Marienstuhl

17 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Egeln 2 + in Egeln gibt es alle Schulformen + ein Ärztehaus, Apotheke, Kinderbetreuung + zwei Banken, ein Bürgerbüro des Landkreises + ein modernes Sportzentrum mit Freibad, Fußballstadion, Beachvolleyballplatz und eine Zweifeldersporthalle, zwei Supermärkte + Wasserburg, Marktplatz, Rathaus + seit dem ist die Stadt Egeln Mitglied der Verbandsgemeinde Egelner Mulde

18 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Egeln - Museum + Museum für Vor- u. Früh- sowie Stadt- geschichte gibt es seit das umfangreiche Museum der Stadt Egeln + das wissenschaftliche Museum für Vor- und Frühgeschichte ist das Einzige seiner Art im nördlichen Harzvorland + informiert über die Besiedlungsgeschichte der Egelner Mulde von der Altsteinzeit bis zur Frühgeschichte

19 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Magdeburg + Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts Einwohner + die zweitgrünste Großstadt Deutschlands + Wirtschafts- und Logistikzentrum + Wissenschafts- und Forschungzentrum + Tagungs- und Kongressort + mehr als Studenten aus aller Welt + eine zukunftsorientierte Stadt zwischen Tra- dition und Moderne

20 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Magdeburg - Sehenswürdigkeiten + eine über Jahre alte Stadt + die Ottostadt + der Dom „St. Mauritius und St. Katharina“ + das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen + der Alte Markt mit dem „Magdeburger Reiter“, bei dem es sich vermutlich um eine Darstellung Kaiser Ottos I. handelt + das Alte Rathaus

21 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Magdeburg – moderne Attraktionen + das Wasserstraßenkreuz Magdeburg mit der längsten Kanalbrücke der Welt + „GRÜNE ZITADELLE VON MAGDEBURG“ wurde von Friedensreich Hundertwasser ge- schaffen wird auf dem Gelände der ehemaligen Kasernen der Roten Armee ein 100 ha großes Areal neu gestaltet und wird als Elbauenpark genannt

22 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Bekannte Persönlichkeiten + der erste römisch-deutsche Kaiser Ottoder erste römisch-deutsche Kaiser Otto der Große + der Erfinder und Diplomat Otto von Guerickeder Erfinder und Diplomat Otto von Guericke

23 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Quedlinburg + Welterbestadt Quedlinburg wurde 1994 unter den Schutz der UNESCO gestellt + Gründe: die Grabstätten des ersten deutschen Königspaares in der Krypta der ro- manischen Stiftskirche + Schloßberg und Münzenberg, Altstadt und historische Neustadt bilden ein Gesamtkunstwerk

24 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Quedlinburg verlieh Otto III. seiner Tante Mathilde, Äbtissin des Frauenstifts, + das Markt- + Münz- + Zollrecht + es wurde zur Geburtsurkunde der Stadt Q. + um 1200 entstand vor den Mauern der Altstadt die Neustadt

25 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Quedlinburg 3 + in Q. kann man alle Epochen des Fachwerk- baus verfolgen + mehr als 1300 Fachwerkhäuser auf einer Flä- che von 90 ha + in Q. gibt es eines der ältesten Fachwerk- häuser Deutschlands – ein Haus aus den Jahren um 1350

26 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Stiftskirche + romanische Stiftskirche-Wahrzeichen der Stadt + die Basilika wurde im Jahr 1129 geweiht + der monumentale Sandsteinbau + die Schatzkammern beherbergen seit 1993 wieder den berühmten Quedlinburger Dom- schatz + in der Krypta befinden sich die Königsgräber des ersten deutschen Königs, Heinrich I. und seiner Gemahlin Mathilde

27 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Ergänzen Sie 1. Eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands befindet sich in ………… 2. Den Dom „St. Mauritius und St. Katharina“ gibt es in ………… 3. Das Museum für Vor- u. Früh- sowie Stadt- geschichte befindet sich in ……… 4. Der Erfinder und Diplomat Otto von Gue- ricke lebte in der Stadt ………. 5. Die Königsgräber des ersten deutschen Königs befinden sich in …………

28 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Lösung 1. Eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands befindet sich in Quedlinburg. 2. Den Dom „St. Mauritius und St. Katharina“ gibt es in Magdeburg. 3. Das Museum für Vor- u. Früh- sowie Stadt- geschichte befindet sich in Egeln. 4. Der Erfinder und Diplomat Otto von Gue- ricke lebte in der Stadt Magdeburg. 5. Die Königsgräber des ersten deutschen Königs befinden sich in der Stiftskirche in Quedlinburg

29 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Was passt zusammen? Ottostadt Museum für Vor- u. Früh- sowie Stadtgeschichte romanische Stiftkirche Fachwerk Elbauenpark Otto von Quericke Grüne Zitadelle Kanalbrücke Grabstätten des ersten deutschen Königspaares Magdeburg Egeln Quedlinburg

30 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Lösung Ottostadt Magdeburg Elbauenpark Otto von Quericke Grüne Zitadelle Kanalbrücke Museum für Vor- u. Früh- sowie Stadt- geschichte Egeln romanische Stiftkirche, Fachwerk, Grab- stätten des ersten deutschen Königspaares Quedlinburg

31 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Antworten Sie + Wohin würden Sie fahren, wenn Sie sich Fach- werkhäuser ansehen wollten? + Was wissen Sie von der Landeshauptstadt Mag- deburg? + Was wissen Sie von dem kleinen Städtchen Egeln? + Welche Vor- Nachteile hat ein Schüleraustausch? + Warum ist es gut in einer Gastfamilie zu leben?

32 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Im Internet kann man viel erfahren + Lageplan Egeln + Wasserburg Egeln + Egeln-Radwege + Egeln-Tourismusführer + Magdeburg + Quedlinburg + Seilbahnen-Thale + Harz-Orte

33 Gymnázium a Jazyková škola s právem státní jazykové zkoušky Svitavy Materiál je určen pro bezplatné používání pro potřeby výuky a vzdělávání na všech typech škol a školských zařízeních. Jakékoliv další využití podléhá autorskému zákonu. Quellen und verwendete Literatur 1. KOLEKTIV. Německo-český, česko-německý velký slovník. Praha: Lingea, 2006, ISBN Veškeré hypertextové odkazy jsou platné ke dni vytvoření díla.


Stáhnout ppt "U NSERE P ARTNERSCHULE G YMNASIUM E GELN PhDr. Jarmila Janoušková."

Podobné prezentace


Reklamy Google